Der Fremdsprachentag 2018 findet am Mittwoch, dem 19. September 2018, in der Universität Paderborn statt. Im Programm sind Veranstaltungen für Englisch, Französisch und Spanisch.

Er wird gemeinsam veranstaltet von der Landessektion Englisch & Mehrsprachigkeit, dem Institut für Romanistik,dem Spanischlehrerverband NRW und dem Zentrum für Bildungsforschung und Lehrerbildung der Universität Paderborn (PLAZ).

Das Programm zum Fremdsprachentag finden Sie untenstehend oder als PDF-Datei hier.

 

Programm des Fremdsprachentags in Paderborn am 19. September 2018

Englisch

Andreas Petermeier (Köln): Britain’s past and present – interkulturelle und transkulturelle Zugangsweisen im Englischunterricht der SII

Peter Freese (Paderborn): The African-American Dream.

Eva Koos (Paderborn): Working with Texts in the EFL Classroom: Lehrbuchtexte als Türöffner für die Arbeit mit literarischen Texten

Louise Carleton-Gertsch (München): Shakespeare in der Sekundarstufe I

David Fermer (Köln): Authenticity – the key to an English reading experience

Maria Eisenmann (Würzburg): Edu-Apps im EFL Unterricht

Martin Genetsch (Trier): Literarisch-ästhetische Kompetenz und digitale Bildung: WebQuests als Kontextualisierungsaufgaben im fremdsprachlichen Literaturunterricht

Christian Ludwig (Karlsruhe): Using Digital Tools in the EFL Classroom – Audio-Visual Competence and Beyond

Peter Hohwiller (Landau): Flipped Classrooms– ein Modell für den Englischunterricht

Tina Rychlik / Stefanie Berndt-Kleine (Paderborn): Digitales Lernen im Englischunterricht. Nutzung mobiler Endgeräte zur Unterstützung produktiven Lernens und aktiver Sprachanwendung in der SI und SII

Dominik Banhold (München): Writing Skills 5/6

Michael Mitchell (Paderborn): angefragt

Dorothee Kohl-Dietrich (Landau): Sprachbewusst? Kognitiv-linguistisch inspirierter Englischunterricht

Eva Redeker (Moers): You will only fail to learn if you do not learn from failing – Fehler als Lerngelegenheiten im Englischunterricht

Peer Brändel (Gütersloh): Systematischer Aufbau der Kompetenz Schreiben in heterogenen Lerngruppen

Wolfgang Biederstädt (Köln): Sprachsensibler Fachunterricht Englisch

Ephrem Wellenbrock (Dorsten): Diversity in EFL classroom

Barbara Siebert (Oerlinghausen): Noch analog oder schon digital? Englischunterricht im Berufskolleg

Französisch

Alexander Kraus (Kassel): Französisch unterrichten mit Medien, Apps und digitalen Lehrwerken

Katharina Leonhardt (Erfurt): Changeons les fenêtres à travers lesquelles nous regardons le monde – Interkulturelles Lernen durch Perspektivenwechsel

Christine Adammek (Paderborn): Das Smartphone im Französischunterricht effektiv einsetzen

Sonja Maycock (Bielefeld): Et en plus je parle français – Förderung der Mündlichkeit und mündliche Leistungsüberprüfung

Aline Willems (Köln): Unterrichtsfeedback und die Weiterentwicklung des eigenen Unterrichts: Einsatz von online Tools & Apps

Steffen Obeling (Köln): Visions d’avenir – Préparons nos élèves aux défis de demain

Spanisch

Melanie Arriagada (Wuppertal): Sprachmittlung: Augen zu und durch?! – Nein! Motivierende und innovative Sprachmittlungsaufgaben anhand spanischer Filme und Clips für die Sek I + II

Christian Bechthold / Alexandra Schulz: Gamifiziertes Lernen im Spanischunterricht: Über das Potenzial des digitalen Trends im Klassenzimmer – konkret an praktischen Beispielen

Mara Büter (Paderborn): La convivencia de las culturas en Andalucía y aprendizaje global: Ein multiperspektivischer Zugang

Claudia von Holten (Hamburg): Durch ein Glossar in die spanische Wortschatzarbeit

Jana Lührmann (Münster): Die sinnvolle Integration der interkulturellen Kompetenz in den alltäglichen Spanischunterricht

Manuel Vila Baleato (Paderborn): ¡Vamos a leer en español! La integración de lecturas adaptadas en clase sustituyendo una unidad del